Manifest

  1. Ernährung ist in der Lage, die Gesundheit zu verbessern, Krankheiten vorzubeugen und den Alterungsprozess zu verlangsamen.
  2. Die Gefahren für Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes oder bestimmte Krebsarten können durch eine gesunde Ernährung drastisch reduziert werden.
  3. Eine Gewichtsveränderung sollte nicht das vorrangiges Ziel sein. Bei einer gesunden Ernährung pendelt sich das Gewicht langfristig automatisch auf ein passendes Niveau ein.
  4. Es gibt viele Ernährungsempfehlungen, die sich oft widersprechen und sogar mit entsprechenden Studien referenziert werden können. Verlassen sollte man sich nur auf groß angelegte, korrekt durchgeführte Studien, die in Zeitschriften mit bedeutendem Impact Factor veröffentlicht wurden.
  5. Es gibt keine Abkürzungen! Das Umstellen der Gewohnheiten und das Setzen smarter Ziele ist die Lösung, um langfristig Gesundheit und Zufriedenheit zu erlangen.
  6. Man sollte möglichst unverarbeitete Lebensmittel essen. Mit Clean Eating oder vollwertiger Ernährung is(s)t man also auf einem guten Weg. Mit Zucker, Weißmehl und Fertigprodukten eher weniger 🙂
  7. Abwechslung ist eine gute Idee. Keinen der drei Makronährstoffe gilt es zu verdammen, sondern statdessen stärker zu differenzieren, um die richtigen Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße essen. Zusätzlich sollte es ein grundlegendes Ziel sein seinen Bedarf an Mikronährstoffen – Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe – zu decken.
  8. Essen soll Spaß machen. Dogmatismus bring niemanden weiter. Genuss und Gesundheit widersprechen sich nicht!
  9. Bewegung, genügend Schlaf, das passende Mindset und Zeiten der Erholung gehören ebenfalls zu einem gesunden Lebensstil.
  10. Du hast nur ein Leben. Du bereust am Ende eher das was du unterlassen hast, als das was du gemacht hast. Lebe dieses Leben nach deinen Vorstellungen und Wertvorstellungen! Enjoy the ride 🙂